11 Firmen die aus deiner Prothese ein Designerstück machen!

Frau mit Armprothese

Die Temperaturen steigen und die Hosen und Röcke werden kürzer und unsere Prothesen sind wirklich zu teuer um sie zu verstecken oder?

Manche Amputees tragen sogar ganzjährig kurze Kleidung (zumindest auf der amputierten Seite). Für viele von uns ist die Prothese nicht nur ein Hilfsmittel, sondern ein Teil von uns und da es sowieso nicht klappt das ganze Metall zu verstecken, warum nicht aus einer Prothese einen Hingucker machen? Neben der möglichen individuellen Gestaltung des Schafts, gibt es seit einigen Jahren auch Cover für Prothesen von verschiedenen Herstellern.

Ich selbst bin auch am liebäugeln mit einem Cover für meine Prothesen. Bisher habe ich ein Paar mit Silikonüberzug, was das Aussehen eines echten Beines nachahmt, mein anderes Paar Prothesen habe ich ohne Kosmetik. Auf der Messe OT World, welche Mitte Mai in Leipzig stattfand, konnte ich mir das ein oder andere Cover live ansehen und anfassen.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass jedes Cover individuell für den jeweiligen Kunden angefertigt wird und ein Unikat ist. Die Firmen bieten verschiedene Designs, eine Vielzahl an Farbvarianten und Cover aus verschiedenen Materialien an. Ich kam mir wie beim Shoppen im Schuhladen vor-> einfach zu viel Auswahl!!

Vielleicht möchtet ihr eure Prothese auch gerne aufpimpen, daher habe ich euch nachfolgend eine Übersicht der mir bekannten Firmen zusammengestellt:

www.unyq.com

(für iOS gibt es eine App mit der ihr euer individuelles Design konfigurieren könnt)

www.alleles.ca

www.rslsteeper.com (Skinergy Silikonkosmetik für einen natürlichen Look)

www.ergoles.de

www.wako3d.com (mit der neuen Marke ce:koon im Bereich Prothesencover)

www.thecoverstudio.com

www.vikton.com

www.anatomic-studios.com

www.art4leg.com

www.aqualeg.com (mit den Wave Covers bekommt ihr den Überzug in vielen Farben)

www.idethnos.com (mit der Marke Confetti für Prothesencover)

Wie die Prothesen auch, sind die Cover nicht ganz billig und es gibt diverse Unterschiede in Qualität, Praktikabilität und Widerstandsfähigkeit. Natürlich stellt sich zudem auch die Frage nach Kostenübernahme. Die Cover können mehrere hundert bis tausend Euro kosten.

Grundsätzlich muss die Krankenkasse einen Teil der Kosten übernehmen, am Besten ihr fragt bei eurer jeweiligen Krankenkasse nach in welcher Höhe sie das Cover bezuschusst. Gegebenenfalls müsst ihr bei nur anteiliger Zahlung der Krankenkasse den restlichen Betrag aus eigener Tasche drauflegen.

Ich finde es super, dass es immer mehr Firmen gibt die sich um das Design der Prothesen kümmern, denn das zeigt, dass immer mehr Amputees Interesse haben sich mit ihrer Prothese zu zeigen und damit dazu beizutragen, dass ein Umdenken in der Gesellschaft stattfindet.

Denn ob mit Cover oder ohne, Jeder soll selbst entscheiden wie er sich wohl fühlt und vor die Tür gehen möchte. Ich halte euch auf dem Laufenden wie es bei mir mit dem Cover weitergeht, aber wenn ich so auf meine Entscheidungsfindung bei den Prothesenfüßen zurückschaue, habe ich die Vermutung, dass das noch etwas dauern könnte 😉

Euch viel Spaß beim Durchstöbern der Seiten und einen guten Start in die neue Woche!

Eure CarbonEla

2 Kommentare zu „11 Firmen die aus deiner Prothese ein Designerstück machen!

  1. Vielen Dank für die tollen Links zu den Herstellern von Covern. Was eventuell für die eine oder andere Trägerin und auch für die Träger interessant sein kann, ob es sich dabei nur um ein Cover handelt oder ob es auch gleichzeitig ein Protector ist (also ein Schutz beim Hinknien oder auch beim Fallen). Also auf jeden Fall vorher komplett informieren.

    Liken

  2. Wow sehr cool danke für die Auflistung ☺️👌 einige waren mir noch unbekannt. Ich hab damals bevor ich meine erste Prothese bekommen habe schon ein Cover bestellt. Hab meins von alleles gehabt war super, nur leider nicht Sooo langlebig. Dafür konnte ich es in der Interims zeit aber auf jedes Knie setzen. Heut trage ich nur mein genium Protector, weil der schon cool genug ist und etwas stabiler. 👍

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s