Neuanfang: Zurück ins reale Leben mit Lifehacks für Amputierte

new-years-eve-1953253_1280.jpg

Seit über 10 Jahren wohne ich in München und trotzdem war die Anfangszeit komisch, als ich wieder zurück in der Stadt war. Die Hektik der Großstadt, wieder in den Alltag zurückzufinden, die Massen an Menschen und dass Jeder so mit sich beschäftigt ist, das war irgendwie befremdlich. Da ich noch kein Auto hatte, bin ich viel Öffentlich gefahren und im Alltag herrschen andere Bedingungen als im Krankenhaus. Passanten die keine Rücksicht aufeinander nehmen, Aufzüge/Rolltreppen die nicht funktionieren, Treppen ohne Geländer usw.

Aber ich hatte klare Ziele, welche ich die kommenden Wochen und Monate erreichen wollte. Folgendes stand auf meiner todo-Liste:

  • Wohnberechtigungsschein beantragen für barrierefreie Wohnung: Meine alte Wohnung war Altbau im 3. Stock ohne Aufzug, keinen Pkw-Stellplatz und ein sehr schmales Bad. Um möglichst eigenständig zu sein, hab ich mich daher schweren Herzens von dieser Wohnung getrennt. Den Wohnberechtigungsschein hab ich von der Stadt bekommen, da ich als Härtefall eingestuft wurde. Allerdings hat die Genehmigung fast 6 Monate gedauert. Danach hab ich dann Wohnungsvorschläge bekommen und habe glücklicherweise eine Neubauwohnung zugewiesen bekommen. Zentrum für Familie und Soziales ; Amt für Wohnen und Migration
  • Schwerbehindertenausweis beantragen: Den Ausweis braucht man immer wieder, wenn man den Grad der Behinderung nachweisen muss. Zudem bekommt man damit bei vielen Veranstaltungen oder ähnlichen verbilligten Eintritt und falls eine Begleitperson eingetragen ist, ist diese oft frei. Antrag & Merkzeichen
  • eigenes Auto besorgen: Bis 2014 hatte ich kein eigenes Auto, da man in der Stadt sehr gut öffentlich von A nach B kommt. Aber mit Gehbehinderung hilft ein Auto einem gut durch den Alltag, z. B. beim Einkaufen oder wenn man sich im Winter die glatten Gehwege ersparen will. Da ich in einem unbefristeten/ungekündigtem Arbeitsverhältnis war, hatte ich Anspruch auf die Kfz-Hilfe der Deutschen Rentenversicherung. ACHTUNG: Der Antrag muss vor Kauf gestellt werden und das Auto muss neuwertig sein und darf einen bestimmten Wert nicht überschreiten. Vorstrecken muss man das Geld für Anschaffung und Umbau leider selbst. Ich habe mir ein Automatik-Auto gekauft, da ich ein Handbediengerät einbauen lassen musste. Fahrschule Laberger ; Wertmarke für Nahverkehr ; Kraftfahrzeughilfe
  • Auto umbauen lassen & Führerschein umschreiben lassen: Parallel habe ich mir eine Firma gesucht, welche mir das Handbediengerät eingebaut hat und bei denen ich 3 Fahrstunden mit de Gerät gemacht habe, da ich dann eine kurze Fahrprüfung und Abnahme vom TÜV machen musste.
  • ambulante Physio- und Ergotherapie: Passende Physiotherapeuten zu finden mit Amputation ist leider nicht so einfach. Selbst in einer Großstadt wie München hab ich lange gesucht und dann auf Empfehlung von anderen Anwendern Therapeuten gefunden. Schwerpunkt Physiotherapie
  • Wiedereingliederung in den Job planen: Krankengeld erhält man maximal 1,5 Jahre, daher hab ich mir den Ablauf dieser Frist als Zeitpunkt gesetzt wieder im Job anzufangen. Ich habe mit unserer Personalabteilung und meiner Chefin einen Treffen vereinbart und war ziemlich aufgeregt, als wir uns zum ersten Termin trafen, um über die weitere Zusammenarbeit zu sprechen. Mein Arbeitgeber hat mich immer unterstützt und ich habe das große Glück einen Bürojob zu haben, mit flexiblen Arbeitszeiten, und der Möglichkeit für homeoffice. Das waren gute Voraussetzungen, dass ich wieder problemlos nach und nach meine Aufgaben übernommen habe. Mit Schwerbehinderung stehen mir 5 zusätzliche Urlaubstage zu, somit hatten sich 66 Urlaubstage angesammelt. Daher konnte ich nach der Wiedereingliederung mit einer 4-Tage-Woche für den Rest des Jahres weitermachen. Rechte im Arbeitsleben mit Schwerbehinderung
  • Definitivprothesen anfertigen lassen: Nach einem halben Jahr mit Interimsprothesen ist es an der Zeit sich um die Definitivversorgung zu kümmern. Also habe ich in München Termine mit verschiedenen Orthopädietechnikern gemacht und mich mit anderen Anwendern ausgetauscht. Nach einigem hin und her habe ich mich für die Firma Pohlig entschieden und bin sehr zufrieden damit.

Es hat mich wahnsinnig viel Kraft gekostet mich mit dem ganze Bürokratiekram auseinander zu setzen. Zum einen muss man erstmal rausfinden, was einem mit 100% Schwerbehinderung zusteht.  Und selbst wenn es einem gesetzlich zusteht, geschenkt wird einem nichts. Es heißt Formulare ausfüllen, Behördengänge machen, in Telefonwarteschleifen hängen, mit Sachbearbeitern von Versicherungen/Krankenkasse/Stadtverwaltung zu diskutieren, Arztbescheinigungen vorzulegen, noch mehr Formulare auszufüllen…aber rückblickend kann ich sagen: Es hat sich gelohnt!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s